600 pixels wide image
Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
Aktuelles für Stummfilminteressierte
Filme, Geschichte, Termine, Restaurierungen, Stars, Festivals und mehr.
Die bewegte und bewegende Frühzeit des Kinos wird lebendig!
Newsletter 08-2021
600 pixels wide image
UFA Filmnächte 2021: Interview mit Helen Müller

Die Berliner Museumsinsel ist wieder Spielort der UFA Filmnächte, die bereits seit über zehn Jahren durchgeführt werden. Vom 25. bis zum 27. August 2021 präsentieren Bertelsmann und UFA unter freiem Himmel, vor spektakulärer Kulisse und begleitet von Livemusik große Klassiker des Weimarer Kinos. Stummfilm Magazin sprach mit Helen Müller (Foto), Leitung Cultural Affairs und Corporate History bei Bertelsmann, über das Programm und die Idee hinter den UFA Filmnächten.

In Kürze starten die UFA Filmnächte 2021. Auf welche Stummfilm-Highlights können sich die Gäste freuen?

Wir zeigen, wie in jedem Jahr, drei Meisterwerke des Weimarer Kinos. Den Auftakt der diesjährigen UFA Filmnächte macht Ernst Lubitschs "Carmen", eine freie Bearbeitung der gleichnamigen Oper von Georges Bizet und Lubitschs erste Großproduktion. Es handelt es sich um die Welturaufführung der digitalen Restaurierung, die wir seitens des Unternehmens Bertelsmann unterstützt haben. "Carmen" wird erstmals wieder in weitgehend vervollständigter Schnittfassung und mit rekonstruierter Farbgebung zu sehen sein. Am zweiten Abend folgt das orientalische Märchen "Die Leuchte Asiens" von Franz Osten, die erste Zusammenarbeit deutscher und indischer Filmemacher und gleichzeitig die erste internationale Ko-Produktion Indiens überhaupt. Der dritte Abend ist Friedrich Wilhelm Murnaus Klassiker "Nosferatu" gewidmet.
Zum ganzen Interview
600 pixels wide image
III. Weimarer Stummfilm-Retrospektive

Nach 100 Jahren erlebt "Der müde Tod" von Meisterregisseur Fritz Lang im Weimarer Nationaltheater eine klangvolle Neupremiere anlässlich der III. Weimarer Stummfilm-Retrospektive.

Die Filmschau unter dem diesjährigen Motto "Im Kreise der Unsterblichen" rückt mit seinem außergewöhnlichen Konzept jedes Jahr Stummfilme, die vor hundert Jahren in den Weimarer Kinos liefen, in den Mittelpunkt. Die Retrospektive findet vom 29. August bis 8. September 2021 im Lichthaus Kino sowie im Großen Haus des Deutsches Nationaltheaters Weimar (DNT) im Rahmen des Kunstfestes Weimar statt.

Ein besonderes Highlight ist die Premiere der neuen Orchester-Komposition von Richard Siedhoff (Foto), Preisträger des Deutschen Stummfilm-Preises 2020, zu Fritz Langs frühen Meisterwerk "Der müde Tod" am 4. September 2021 an gleich zwei aufeinanderfolgenden Terminen, um 16:00 sowie um 20:00 Uhr. Es spielt die Staatskapelle Weimar unter der Leitung des renommierten Stummfilm-Dirigenten Burkhard Götze im Großen Haus des DNT.
Festivalinfos
600 pixels wide image
Tipps und Aktuelles

• Am 05. September 2021 ist um 18:00 und 21.00 Uhr der österreichische Stummfilm "Hoffmanns Erzählungen" (1923) im Konzerthaus Berlin mit einer neuen Musik von Johannes Kalitzke zu erleben. mehr

• Am 27. September 2021 wird auf Arte TV um 23.35 Uhr "Carmen" (D 1918) von Ernst Lubitsch ausgestrahlt. Gezeigt wird ein frisch restaurierte Fassung mit neuer Musikeinspielung. Vom 26. September 2021 bis 26. Oktober 2021 ist der Klassiker auch in der Arte-Mediathek online abrufbar. mehr

• Die sechste Ausgabe von Film Restored – Das Filmerbe-Festival wird vom 03. bis 07. November 2021 in Berlin durchgeführt. Seit 2015 widmet sich die Veranstaltung dem Filmerbe im digitalen Zeitalter. mehr

• Vom 12. bis 21. November 2021 findet in Hamburg das XVIII. cinefest – Internationales Festival des deutschen Film-Erbes statt. Angeschlossen ist wie gehabt der "Filmhistorische Kongress". mehr
Mehr Aktuelles
600 pixels wide image
Initiative "100 Jahre Stummfilm-Klassiker der Weimarer Republik"

Aktuell und in den kommenden Jahren feiern einige der bedeutendsten Filme, entstanden in der Zeit der Weimarer Republik, ihr hundertstes Entstehungsjahr. Mit seiner Initiative "100 Jahre Stummfilm-Klassiker der Weimarer Republik" möchte Stummfilm Magazin das Interesse für den frühen Film wecken und zu einer Auseinandersetzung mit ihm anregen.

In jedem Kampagnenjahr rückt Stummfilm Magazin mehrere bemerkenswerte deutsche Stummfilme in den Mittelpunkt seiner Berichterstattung. Die Initiative wurde im November 2018, hundert Jahre nach der Ausrufung der Weimarer Republik gestartet und wird laufend ergänzt und weiterentwickelt. Die aktuellen Jubiläumsfilme für das Jahr 2021, die also vor hundert Jahren in die Kinos kamen, finden Sie hier.
Zu den FIlmbesprechungen
600 pixels wide image
Stummfilm Magazin in den Sozialen Medien
twitter facebook instagram youtube
Stummfilm Magazin
Erkerstraße 27
51149 Köln
Deutschland


stummfilm-magazin@netcologne.de
Wenn Sie diese E-Mail (an: info@stummfilm-magazin.de) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.